Aufbau meines eigenen 3.0l Motor auf Basis des Mondeo ST220

Wenn du mit den Ford Cougar V6 & R4 Motoren, Getrieben, Abgasanlagen sowie deren Anbauteilen Probleme hast, ist dieser Forums-Abschnitt goldrichtig
Benutzeravatar

Werwolfi
Moderator
Beiträge: 947
Registriert: Do 18. Dez 2008, 16:46
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#21

RedCougar hat geschrieben: Sa 23. Apr 2022, 10:55 Dieses Jahr leider nicht :cry:
:shock:
Was da los??
>>Die Jungen Wilden<<

Neue Website! :)
Benutzeravatar

Themenstarter
wabble
Technischer Admin
Beiträge: 210
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 10:12
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#22

Werwolfi hat geschrieben: Sa 23. Apr 2022, 17:39 :shock:
Was da los??
Ich packe es zeitlich dieses Jahr leider nicht.
Duratec V6 mal anders... :tool
Benutzeravatar

Cougarius
Cougar-Spezialist
Beiträge: 231
Registriert: Di 29. Jun 2004, 07:13
Baujahr: 2000
Motor: R4
Kontaktdaten:

#23

Auf den Outcome dieses Projektes bin ich ja echt mehr als gespannt. Dieser Motor passt ideal zum Cougar, der werksseitig leider einen Tick zu schwach motorisiert war.

Schön, dass es noch Enthusiasmus wie diesen hier gibt
Cougar makez the world go round!
--------------------------
Genuss ist die schönste Form der Daseinsbewältigung!
Dekadenz hingegen die schlimmste Form des Realitätsverlustes!
Benutzeravatar

Themenstarter
wabble
Technischer Admin
Beiträge: 210
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 10:12
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#24

Cougarius hat geschrieben: Sa 7. Mai 2022, 11:34 Auf den Outcome dieses Projektes bin ich ja echt mehr als gespannt. Dieser Motor passt ideal zum Cougar, der werksseitig leider einen Tick zu schwach motorisiert war.
Der Motor läuft und letztes Jahr war ich in Borken damit. Zur Zeit bin ich dabei weiter die Peripherie zu optimieren. Das benötigt alles Zeit. Auf dem Leistungsprüfstand bin ich immer wieder zu Gast um die Ergebnisse auch objektiv einschätzen zu können.

Gruss

wabble
Duratec V6 mal anders... :tool
Benutzeravatar

Themenstarter
wabble
Technischer Admin
Beiträge: 210
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 10:12
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#25

Die Nockenwellen sind grundsätzlich kompatibel. Es gibt 2 Arten des Kettentrieben. NOckenwellenräder mit 36 Zähnen und später dann mit 42 Zähnen. Die Auslegung der Nockenwellen bestimmt die Motorcharakteristik. Ich habe mich für einen etwas höheren Drehzahlbereich entschieden. Hier sind die ST200 Nocken den ST220 Nocken und den normalen V6 Nocken vorzuziehen.

Sportnockenwellen gibt es bei http://www.catcams.co.uk/ für den ST220 (42 Zähne).

Die Nockenwellenräder bestimmen mit ihrer Anzahl der Zä#hne natürlich die Wahl der Kette und des Ritzel. In diesem Fall 21 Zähne.

Wichtig beim Zusammenbau ist es die Triggerscheibe -je nach Steuergerät- richtig zu setzen. In meinem Fall auf 2.5L aus dem ST200.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Duratec V6 mal anders... :tool
Benutzeravatar

Themenstarter
wabble
Technischer Admin
Beiträge: 210
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 10:12
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#26

Hier noch ein paar Fotos vom Zusammenbau.

Als Motorhalter habe ich den Halter vom 2.5L genommen. Da die Köpfe demontiert waren, kam ich an dieser Stelle auch ohne Flexen aus.

Nach dem Zusammenbau haben wir mit einer manuellen Ölpumpe den Öldruckaufbau geprüft.

Gruss

wabble
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Duratec V6 mal anders... :tool
Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 4835
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#27

Ui Ui Ui ... sehr schönes Motörchen :upup:
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild
Benutzeravatar

Werwolfi
Moderator
Beiträge: 947
Registriert: Do 18. Dez 2008, 16:46
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#28

Warum haben wir hier eigentlich keinen sabbernden Smiley? :???:

:D :D :D
>>Die Jungen Wilden<<

Neue Website! :)
Benutzeravatar

Themenstarter
wabble
Technischer Admin
Beiträge: 210
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 10:12
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#29

Werwolfi hat geschrieben: Mo 4. Jul 2022, 20:23 Warum haben wir hier eigentlich keinen sabbernden Smiley?
Hier noch ein paar Fotos für Dich :D

Gruss

wabble
11_DSC_1922.JPG
12_DSC_1946.JPG
13_DSC_1670.JPG
14_DSC_1948.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Duratec V6 mal anders... :tool
Benutzeravatar

Themenstarter
wabble
Technischer Admin
Beiträge: 210
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 10:12
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#30

Um die Schwingungen im Kurbeltrieb weitesgehend zu elemenieren, habe ich außer feinwuchten auch einen Fluidampr vom Typ 571001 eingesetzt.

https://fluidampr.com/

Hier wird erklärt, wie diese funktionieren:

https://www.youtube.com/watch?v=jDBytR-VuPo

Interessant ist, dass Ford den original Schwingungsdämpfer vom 2.5 zum ST220 Motor auch immer weiter vergrößert und verbessert hat. Beim Tausch würde ich zumindest immer auf den ST220 Schwingungsdämpfer gehen.

Gruss

wabble
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Duratec V6 mal anders... :tool
Antworten